Extensions per Wärmezange

Bondings für Haarverlängerung per Wärmezange

Extensions können mit unterschiedlichen Methoden befestigt werden. Ganz gleich, für welche Sie sich entscheiden, im Vordergrund steht, dass Ihr Eigenhaar durch die Behandlung nicht allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Thermo-Extensions per Wärmezange anbringen ist eine Variante, die das eigene Haar wenig strapaziert und deshalb so beliebt. Doch auch ihre lange Haltbarkeit und die Tatsache, dass die verwendeten Bondings überaus pflegeleicht sind, tragen dazu bei, dass die Wärmemethode zu den beliebtesten Möglichkeiten zählt, hochwertige Extensions zu befestigen. Doch was gilt es bei der Haarverlängerung mit der Wärmezange zu beachten? Wie funktioniert das Anbringen der Thermo-Extensions und welche Utensilien werden benötigt? Erfahren Sie mehr und erfüllen Sie sich Ihren Traum von einer langen, voluminösen Mähne!

Wie funktioniert die Methode mit Wärmezange?

Thermo-Extensions per Wärmezange anzubringen benötigt Zeit und Übung. Nur wenige Hilfsmittel werden benötigt:

  • Extensions in der von Ihnen gewünschten Länge, Anzahl und Farbe
  • Wärmezange, auch Connector genannt
  • Trennscheiben, um die empfindliche Kopfhaut nicht zu verbrennen und die einzelnen Strähnen, die verlängert werden sollen, besser von den umliegenden abzutrennen
  • Remover-Lösung, um eine Strähne zu entfernen, falls sie schief angebracht wurde oder nach einigen Monaten rausgewachsen ist
  • Bondingzange, um das Entfernen der Extensions zu vereinfachen

Auch wenn Sie all diese Utensilien auf Trendy-hairs.de kaufen können, empfehlen wir Ihnen, die Extensions von einem Fachmann einarbeiten zu lassen. So können Sie mit dem bestmöglichen Ergebnis rechnen.

Nehmen Sie die in unserem Onlineshop erworbenen Echthaare mit zu Ihrer Haarverlängerung und der Spezialist wird Sie Ihnen professionell einarbeiten.

Bondings Extensions
Vor der Anwendung muss das Haar ordentlich durchgekämmt und die Wärmezange aufgeheizt werden, damit sie einsatzbereit wird. Dann kann mit der Befestigung begonnen werden:

  1. Zuerst zieht der Haarspezialist einen geraden Scheitel von Ihrem einen Ohr zum anderen und steckt das Deckhaar hoch. Nun wird eine einzelne Strähne abgeteilt.
  2. Der Friseur platziert eine Trennscheibe um die Strähne und befestigt diese mit Haarklammern.
  3. Er setzt eine Extensions-Strähne möglichst nah an der Kopfhaut, um die Eigenhaarsträhne herum.
  4. Nun kommt die Wärmezange zum Einsatz: Der Haarprofi legt sie an und presst sie für vier bis fünf Sekunden zusammen. Das Bonding wird erhitzt und schmilzt.
  5. Die vereinte Haarsträhne wird zwischen Daumen und Zeigefinger hin und her gerollt, um die Verbindung zu festigen und gleichmäßig zu gestalten.
  6. Mit den weiteren Strähnen wird genauso verfahren. Wichtig ist, dabei möglichst gleichmäßig vorzugehen. Fertig ist die Haarverlängerung!

Sie sehen: Das Prozedere ist unkompliziert, jedoch ist eine gewisse Übung von Nöten, damit das Ergebnis gleichmäßig und schön wird.

Thermo Extensions

Haltbarkeit und Pflege von Bondings

Die kompetente Befestigung der Extension spielt eine wichtige Rolle in der Haltbarkeit einer Haarverlängerung. Sind die Bondings durch einen Profi ordentlich befestigt und gut modelliert, geht die Wahrscheinlichkeit, dass eine Extension herausfällt, gegen Null. Jedoch kann auch eine gute Pflege dazu beitragen, dass die Haarverlängerung lange schön und harmonisch aussieht! Beachten Sie dafür folgende Ratschläge:

  • Haare vor dem Waschen kämmen, nicht im nassen Zustand
  • Haare nur einmal wöchentlich waschen
  • Zusätzlich zum Shampoo Conditioner verwenden, ins gesamte Haar einmassieren, einwirken lassen und danach lauwarm ausspülen

Sie möchten die besten Pflege-Ergebnisse? Nutzen Sie hierfür die Produkte von TrendyHairs, wir haben sie optimal auf unsere Haarverlängerungen angepasst!

Die befestigten Echthaarextensions können ungefähr vier bis sechs Monate getragen werden, dann sind sie meist so sehr rausgewachsen, dass sie beim Kämmen stören. Die Entfernung benötigt je nach Anzahl der Extensions wieder etwas Zeit, ist ansonsten aber unkompliziert.

  1. Der Haarspezialist steckt die Haare oberhalb der zu entfernenden Extensions gut fest. So stören sie nicht und das Arbeiten geht leichter von der Hand.
  2. Bun werden die Bondings mit Remover-Lösung benetzt und mit der Bondingzange aufgedrückt. Das führt zu einer Auflockerung der Befestigungen.
  3. Die Strähne kann vorsichtig herausgezogen werden. Sitzt Sie noch zu fest am Eigenhaar, muss erneut etwas vom Entferner aufgetragen werden.
  4. Ist die Extension entfernt, werden nur noch die Reste der Befestigung herausgekämmt.

Nach dem Entfernen der Haarverlängerungen können die einzelnen Strähnen entweder mit neuen Bondings versehen und erneut eingesetzt werden. Oder Sie entscheiden sich für komplett neue Extensions.

Extensions aus Echthaar von TrendyHairs: gute Qualität und viele Möglichkeiten

Sie möchten eine andere Methode ausprobieren, und die Extensions nicht per Wärmezange anbringen lassen? In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen noch viele weitere Möglichkeiten für eine hochwertige Echthaarverlängerung! Ganz gleich, ob Tressen, Tape In, Clip In oder die Variante mit Mikrorings: Wir bieten Ihnen hundertprozentiges Echthaar bester Qualität!